​​​
TAG EINS: DONNERSTAG, DEN 15. NOVEMBER 2018​
​9.00 - 9.15

Begrüßungsrede​
WIS-Präsident 
Rajnish Kumar, Präsident State Bank of India

9.15 – 9.30​

Eröffnungsrede

 Globalisierung: Anbruch eines goldenen Zeitalters oder der Anfang einer Dystopie? 

9.30 – 11.00

Vortrag

​9.45 – 11.00
Plenarsitzung 1

Steht die Welt an einem Wendepunkt? Wird die Digitaltechnik die finanzielle Inklusion entscheidend voranbringen und allen Bürgern Bankdienstleistungen zugänglich machen? Oder wird das Bankwesen das gleiche Schicksal wie zahlreiche andere Branchen ereilen, die von Internetplattformen verdrängt werden, die jeden unserer Schritte überwachen? Werden die Früchte der Globalisierung jedem oder nur einer globalen Elite zugutekommen?

11.00 – ​11.30

Kaffepause

 Innovation und Nachhaltige Finanzen: Verheißung einer besseren Zukunft?
11.30 – 11.45

Vortrag
Hochrangiger Vertreter eines weltweit führenden Technologieunternehmens

11.45 – 13.00

Plenarsitzung  2
Wirtschaftswachstum und  flächendeckende Digitalisierung sind zwei wesentliche Faktoren in der Inklusion von immer mehr Menschen in das formale Finanzsystem. Wie können wir die Vorteile der Digitalisierung am besten nutzen, was können wir von den Pionieren auf diesem Gebiet lernen?

13.00 – 14.30

Mittagessen​

 
Das Versprechen der Globalisierung einlösen ​
14.30 – 14.45

Vortrag

14.45 – 16.00

Plenarsitzung 3
Die Landwirtschaft bildet weltweit, insbesondere für Menschen in den ländlichen Regionen der Entwicklungsländer, eine wichtige Existenzgrundlage. Um die Bevölkerung im Jahr 2050 ernähren zu können, muss die Nahrungsmittelproduktion in den Entwicklungsländern verdoppelt werden. Für die Ankurbelung des globalen Wirtschaftswachstums sind Investitionen in die Landwirtschaft unerlässlich. Die Podiumsteilnehmer werden darüber sprechen, was auf dem Spiel steht und die Widerstände, wie die verstreute Nachfrage und unzureichende Infrastrukturen in bestimmten Teilen der Welt, in den Blick nehmen. Ein weiterer Themenschwerpunkt wird die Entwicklung ländlicher Gebiete sein im Hinblick auf die Verbesserung der Lebensqualität und die Verhinderung der Abwanderung in urbane Zentren. 

15.30 – 16.00Kaffepause
16.30 – 17.30

Seminar 1 
Seminar 1: Cyber-Sicherheit: Vertrauen in Ihre Bank in einer digitalen Welt 

Vertrauen war stets die Grundlage jeder Bank-Kunden-Beziehung – das soll auch in der digitalen Welt so bleiben. Welchen Risiken ist die digitale Bank-Kunden-Beziehung unterworfen, und was können die Banken dagegen tun? Das Seminar befasst sich mit der Notwendigkeit, Betrug und Fälschung bargeldloser Zahlungsmittel zu bekämpfen. Welche Ausmaße haben diese Veränderungen? Welche Folgen haben sie für die Banken, für die Kunden? Diskutiert wird anhand konkreter Fälle, wie z.B. dem Hacker-Angriff auf EQUIFAX im Frühjahr 2017.

16.30 – 17.30​

Seminar 2
Nachhaltige Finanzen

Das Finanzwesen muss Aspekte der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit berücksichtigen. Wie kann dies gelingen und was wurde bereits erreicht?

17.30 – 17.35Abschlussrede zum ersten Tag von WIS-Geschäftsführer Chris De Noose


TAG ZWEI: FREITAG, DEN 16. NOVEMBER 2018​

 

Finanzbildung als Weg zu einer inklusiven Gesellschaft 

9.00 – 10.15
​Ansprache des neu gewählten WSBI-Präsidenten​
9.15 – 10.30

Plenarsitzung 4​ 
Menschen müssen in jeder Phase ihres Lebens finanzielle Entscheidungen treffen. Fundierte Kenntnisse der eigenen Finanzen sind für den Erfolg von Projekten zur finanziellen Inklusion entscheidend. 

10.30 – 11.00Kaffepause
11.00 – 12.15 

Vorträge: Das Versprechen der Globalisierung einlösen: Die Rolle von Retailbanken und Sparkassen ​

12.15 – 12.30


Abschluss​​​


​​