In unserem Archiv werden historische Dokumente aus dem Gründungsjahr der Ersten Österreichischen Sparkasse 1819 bis hin zur jüngsten Vergangenheit verwahrt. Urkunden, Aufzeichnungen, Bilanzen, Unternehmensberichte, Sitzungsprotokolle und Korrespondenz nehmen etwa die Hälfte der Lagerfläche ein. Eine umfassende Medienkollektion bestehend aus Audio-, Film- und Fotomaterial sowie eine große Sammlung an Objekten ergänzen das Papierarchiv und runden das Gedächtnis unseres Unternehmens ab.

Corporate Archives zeigt die Arbeit an der Corporate Identity von Erste Group Bank. 

Wir beginnen mit einer Frage, die in der Gegenwart angesiedelt ist, und begeben uns dann in die Vergangenheit, um nach den historischen Wurzeln zu suchen. Auf diese Weise können aktuelle und zukunftsorientierte Unternehmenswerte verbunden und durch Tradition verstärkt werden. Für die Forschung nutzen wir unsere Quellen und Informationen und schreiben damit das nächste Kapitel der Biografie von Erste Group in einer Weise, die sowohl von Mitarbeitern als auch der übrigen Welt gelesen werden kann.

Kein Unternehmen, das von seiner Gründung bis heute fest in der Gesellschaft verankert sein will, handelt autonom. Seine Erinnerung ist gleichzeitig eine Aufzeichnung des Lebens einer Gemeinschaft und ihrer einzelnen Mitglieder.

Corporate Archives bietet dem Unternehmen einen Service. Wir arbeiten auf Projektbasis, zusammen mit einer Vielzahl an Geschäftsbereichen, Abteilungen und Niederlassungen. Wir stellen Informationen und historisches Material zur Verfügung, unterstützen oder organisieren Ausstellungen, erstellen Texte, Mappen und Videos. Corporate Archives steht allen Mitarbeitern offen oder auf Anfrage an Norbert.Bacher@erstegroup.com .

Besuchen Sie uns, stöbern Sie in unserer Bibliothek, stellen Sie Fragen. Wir würden uns freuen, Sie durch das Archiv zu führen. Corporate Archives ist auch ein Ort, dem Sie Ihre eigenen wertvollen Erinnerungen und „Dinge“ anvertrauen können, die mit der Unternehmensgeschichte in Verbindung stehen.




 





Fakten und Zahlen

  • Ca. 70.000 archivierte Objekte
  • Ca. 1,6 lineare Laufkilometer Lagerfläche
  • Ca. 51.800 vergebene Inventarnummern, davon:
    • Schriftgut: 24.749 Inventarnummern (47,8%)
    • Akten/Dokumente/Urkunden: 12.368
    • Drucke: 7.426
    • Manuskripte (Sitzungsprotokolle, Berichte etc.) 4.955
    • Medien: 13.722 Inventarnummern (26,4%)
    • Audio: 183
    • Filme: 385
    • Fotos: 12.861
    • Gespeicherte Datenelemente: 293​



  • Sammlung (Objekte, Spardosen, Plakate, Münzsammlung, Werbematerial, Bilder) ca. 12.000 Inventarnummern (23,1%), davon
    • Spardosen: 4.206
    • Plakate: 366
    • Historische Münzen: 6.480
    • Digitales Archiv: ca. 1.400 Inventarnummern (2,7%)
    • Bibliothek
    • Ca. 3.000 Bücher
    • Geschichte der Ersten Bank und der Sparkassen
    • Unternehmensberichte
    • Rechtsgeschichtliche Bibliothek
    • Allgemeine Themen: Geld, Finanzen, Banken
  • Raumkapazität:
    • Bibliothek: 334 m2 Lager/Archivräume: 710 m2
    • Mobiles Regalsystem: 2,4 lineare Laufkilometer

Autor: Norbert.Bacher@erstegroup.com